Kunststoffgläser rahmenlos in jeder Form

Neu entwickelte Verfahren vereinfachen die Herstellung von rahmenlosen Brillen.

GLASTYPEN-150Insbesondere Kunststoffgläser können damit zukünftig besser zur rahmenlose Brille verarbeitet werden. Bei rahmenlosen Brillen werden Brillenbügel und Steg mit den Gläsern durch Schrauben verbunden, für die winzige Löcher in die Kunststoffgläser gebohrt werden müssen.

Durch die filigrane Fertigung ist der Zeitaufwand in der Herstellung sehr hoch, bei einem gleichzeitig erhöhten Fertigungsrisiko. CNC-gesteuerte Gläser-Schleifautomaten können inzwischen nahezu beliebige Glasformen schleifen, bei extrem hoher Genauigkeit.

Eine neue Generation von Glas-Schleifautomaten kann sogar alle wesentlichen Teilschritte der Herstellung von Bohrbrillen übernehmen. Dabei erfolgt die Bearbeitung der Brillengläsern in einem Arbeitsgang.
Die Maschine formt die Kontur des Brillenglases unter Berücksichtigung der optischen Geometrie und bringt die notwendigen Schlitzungen und Bohrungen ein, an denen Bügel und Steg der randlosen Brille befestigt werden. Nahezu jede geometrische Form der Gläser ist realisierbar.

In einem weiteren Arbeitsgang können anschließend die Gläser noch individuell weiter bearbeitet und verfeinert werden. Damit lässt sich dann eine Randlosbrille zum absoluten Unikat entwicklen, das es weltweit tatsächlich nur ein einziges Mal für einen einzelnen Kunden gibt.

Fragen Sie uns einfach. Wir beraten Sie gerne mit unseren kreativen Ideen zu Ihrer neuen Brille.

Brillen Kuhlmann

Konstanze Frank
Mittelstraße 30

32657 Lemgo

Tel: 0 52 61 / 51 82
Fax:0 52 61 /173 60

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sa: 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr

Links

Zeiss_Relaxed_Vision